Am 03. Oktober 2017, dem Tag der deutschen Einheit und der offenen Moschee, besuchte der Integrationsminister, Herr Dr. Joachim Stamp, die MTO Shahmaghsoudi® Schule des Islamischen Sufismus® in Düsseldorf. Nach einer kleinen Führung durch das Gebäude, setzten sich alle Anwesenden in eine große Gesprächsrunde. Frau Dr. Maryam Balke, aus dem Vorstand der MTO® Schule, erzählte über die Entwicklung der MTO® in den letzten Jahren. In einer offenen Gesprächsrunde lernte Herr Dr. Stamp die anwesenden Mitglieder auch persönlich kennen. Er betonte sein Vorhaben, neben dem bereits bestehenden Kontakt zu großen muslimischen Gemeinden, auch neue, dem Ministerium noch nicht so bekannte Gemeinden in NRW kennenzulernen, um die Vielfalt der hier lebenden Muslime mehr in die Öffentlichkeit zu tragen.

Das Landesportal: Tag der offenen Moschee:
https://www.land.nrw/de/termin/minister-joachim-stamp-und-staatssekretaerin-serap-guelertages-der-offenen-moschee

 

Einen Überraschungsbesuch bekam die MTO® auch von einer Fahrradtour, die jedes Jahr am 03. Oktober von der Polizei und der AWO organisiert wird, um Düsseldorfer Moscheen zu besuchen. Dieses Jahr hatte die Gruppe 40-50 Teilnehmer, die interessiert waren die MTO® Schule kennenzulernen.

 

Herr Dr. Stamp unterhielt sich mit den Mitgliedern der MTO® auch über Ihre externen Aktivitäten, wie beispielsweise die Flüchtlingshilfe und ihre Präsenz in anderen Organisationen, wie der Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM) sowie der Jungen Islamkonferenz (JIK). Er bekundete auch seine Präsenz in zukünftigen Veranstaltungen.

Das Interesse seitens des Ministeriums die MTO® Schule kennenzulernen hat uns sehr gefreut. Auf weitere Zusammenarbeit!