Am 23. Januar 2018 haben Mitglieder der MTO® Sufi-Schule die Premiere des Theaterstücks „Nathan (to go)“ besucht. Die Vorstellung erfolgte in Kooperation mit der Gemeinde der koptischen Christen, der jüdischen Gemeinde sowie dem islamischen Kulturzentrum Düsseldorf (Bosnische Moscheegemeinde) und dem Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM), zu dem auch die MTO Shahmaghsoudi® gehört. Wer die berühmte Geschichte „Nathan der Weise“ vom bekannten deutschen Dichter Gotthold Ephraim Lessing kennt, weiß, dass es in erster Linie um die Menschlichkeit geht. Es werden die drei monotheistischen Weltreligionen, Judentum, Christentum und Islam thematisiert. Die Hauptfigur Nathan wirft einen kritischen Blick auf die Trennung der Religionen und ihre Konflikte. Durch eine sehr mitreißende Art schafften es die Regisseure und Schauspieler das Thema in unserer modernen Welt einzubetten. Wir finden, dass das Stück ein wichtiger Appell an unsere vielfältige Gesellschaft für mehr Toleranz und Akzeptanz untereinander ist und empfehlen jedem, es sich anzusehen.