Muslime weltweit feierten das Ende des Fastenmonats Ramadan mit dem Eid-Fetr. Und auch wir als MTO® Sufi Gemeinde waren in dieser besonderen Zeit mit einer globalen Spendenaktion in Frankfurt in Aktion. Wir unterstützten die weltweite Reaktion auf COVID-19 an vier verschiedenen Stationen in Frankfurt, um Essen an über 500 Personen auszuteilen. Unsere Spenden richteten sich an die Arche Frankfurt, mit der wir auch zukünftig zusammenarbeiten werden, die Flüchtlingsunterkunft Bonames, wo wir den Familien ein Lächeln auf die Gesichter zaubern konnten und weitere Projekte für die dort lebenden 180 Kinder planen. Weitere Kooperationspartner*innen für unsere Essensspenden waren die Uniklinik Frankfurt und das Ketteler Krankenhaus, in welchem wir auch eine spannende Führung erhielten. Dort konnten wir sowohl die Mitarbeiter*innen, die ihre Schicht gerade beendeten, als auch die neu ankommenden mit unserer Essensspende überraschen.

Unsere weltweiten Aktionen fanden als Fortsetzung unseres bisherigen globalen Einsatzes als Reaktion auf die Krise durch COVID-19 statt.
Lokaler Einsatz und globale Vernetzung als Zeichen des Zusammenhalts soll unseren Städten und Kommunen etwas zurückgeben. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Einsatz!