Zekr ist die praktische Form der Reinigung der Gedanken und Konzentration aller Kräfte. Wörtlich bedeutet Zekr „Gedenken“ und wird in unterschiedlichen Formen von Sufis auf der ganzen Welt praktiziert. Durch bestimmte, sich wiederholende Bewegungen und Rezitationen bei gleichzeitiger Konzentration auf das Herz, stimmt sich der Sufi auf die Melodie und den Rhythmus der Existenz ein. Zekr ist eine sehr effektive Methode, um alle Gedanken, Ängste und Sorgen in der Erinnerung an Gott aufzulösen und Gleichgewicht und tief empfundenes Glück zu finden.

„So gedenkt meiner, damit (auch) ich euer gedenke.“

Heiliger Koran (2:152)

Gebete & Fasten

Die täglichen Praktiken wie das rituelle Gebet oder auch das Fasten, sind immer wieder ein Weg zurück zu Gott trotz des hektischen Alltags. Die Art und Weise, wie das tägliche Gebet aufgebaut ist, fördert die Rückbesinnung zum eigenen Dasein und zur gesamten Existenz, denn die Sufis lernen die Bedeutung des täglichen Gebets in Verbindung mit den Auswirkungen der Gestirne und der Planeten auf den Menschen.

Tamarkoz

Tamarkoz verkörpert die Kunst und die Wissenschaft der Selbsterkenntnis durch Konzentration und Meditation. Wenn man sich die Praktiken des Islams betrachtet, stellt man fest, dass sie darauf ausgelegt sind, den Menschen fortwährend zu sich selbst und damit zu Gott zurückzuführen, ihn also immer wieder zu (kon)zentrieren. Um diese Konzentration zu fördern wird in unseren Schulen auch die Methode des Tamarkoz® (das persische Wort für Konzentration) gelehrt, wobei durch bestimmte Konzentrationsübungen, körperliche Gleichgewichtsübungen und Atemübungen der Praktizierende ein immer höheres Maß an Konzentration und Gleichgewicht erreichen kann, welche sowohl im Alltag als auch bei der Durchführung religiöser Praktiken helfen.

Mehr Informationen und kostenlose Video-Kurse auf der Tamarkoz-Webseite.